Heißwassergerät

Unkrautbeseitigung mit Heißwasser

  • Biologisch
  • Ungiftig
  • Effektiv
  • Nachhaltig
  • für empfindliche Flächen
  • Keine Gefahr für Mensch, Tier und Grundwasser
Vorher - Nachher
Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Freilandflächen und sonstigen nicht land- oder forstwirtschaftlichen Flächen ist laut §12 PflSchG ohne Ausnahmegenehmigung nicht gestattet. Die Beseitigung von Unkraut gestaltet sich daher für Kommunen und Städte äußerst schwierig.
Das Wasser wird auf 95° erhitzt und mit dem passendem Gerät (je nach Größe) auf die Oberfläche gebracht. Die Zellstruktur der Pflanze wird schon nach wenigen Minuten zerstört. Nach wenigen Tagen ist die Pflanze vollkommen abgestorben. Der Vorgang sollte nach 6 – 8 Wochen ungefähr dreimal wiederholt werden, damit das Unkraut nachhaltig bekämpft werden kann. 

Vorteile

  • Für alle Arten von Belägen (u.a. Asphalt, Pflaster, Schotter)
  • Keine Einschränkungen in der Anwendung
  • Wirkt gezielt auf das Unkraut – ohne Schäden für das Umfeld.
  • Kein Unkraut ist resistent genug
  • Im Gegensatz zu mechanisch Methoden besteht mit Heißwasser keine Gefahr, Oberflächen zu beschädigen oder zu zerstören.

Einsatzgebiete

Beispiele für geeignete Einsatzgebiete sind insbesondere Orte, an denen auf Chemikalien verzichtet werden soll oder muss:

 

  • Schulen und Kindergärten
  • Spielplätze und Veranstaltungsorte
  • Straßen, Gehwege, Treppen etc in Wohnsiedlungen
  • Erholungsgebiete
  • Industrieanlagen
  • Friedhöfe
  • Parkplätze
  • Betriebsgelände

Machen Sie sich selbst ein Bild und nehmen Sie Kontakt mit uns auf!