Kartoffelfruchtwasser

Kartoffelfruchtwasser (KFW) ist ein Nebenprodukt der regionalen Kartoffelstärkeerzeugung und ein wertvoller organischer Mehrnährstoffdünger. Die Abnahme von Kartoffelfruchtwasser sichert den nachhaltigen Anbau von Stärkekartoffeln für die Werke der Avebe / KPW.

 

 

Die Fruchtwasserausfuhr für die Frühjahrskampagne 2021 steht in den Startlöchern.

Anfang Februar beginnt die Ausfuhr von Kartoffelfruchtwasser zur Düngung auf landwirtschaftlichen Flächen für die Werke Lüchow und Dallmin.
Alle Fruchtwasserkunden wurden bereits angeschrieben, um ihren Bedarf für das Frühjahr 2021 zu melden.

Für Neukunden steht ein Anmeldeformular für den Fruchtwasserbedarf zum Download bereit.

 

Kartoffelfruchtwasser darf auch von biologisch wirtschaftenden Betreiben zur Düngung eingesetzt werden. Kartoffelfruchtwasser ist kein Wirtschaftsdünger und muss nicht in das Meldeprogramm der LWK gemeldet werden.

 

 

Die Inhaltsstoffe des Fruchtwassers in Lüchow werden wie folgt angegeben:

1,90 kg/m³ Gesamtstickstoff (N), davon 0,10 kg/m³ Ammoniumstickstoff (NH4-N)

0,7 kg/m³ Gesamtphosphat (P2O5)

6,10 kg/m³ Gesamtkalium (K2O)

0,32 kg/m³ Schwefel (SO4)

0,37 kg/m³ Magnesium (MgO)

3,09 % TS

 

Die Inhaltsstoffe des Fruchtwassers in Dallmin werden wie folgt angegeben:

3,12 kg/m³ Gesamtstickstoff (N), davon 0,26 kg/m³ Ammoniumstickstoff (NH4-N)

0,9 kg/m³ Gesamtphosphat (P2O5)

5,91 kg/m³ Gesamtkalium (K2O)

0,40 kg/m³ Schwefel (SO4)

0,30 kg/m³ Magnesium (MgO)

3,41 % TS

 

Ausbringung:

Es stehen unterschiedliche Ausbringtechniken zur Verfügung. Auch die Selbstausbringung ist möglich.

Ihre Ansprechpartnerin Karin Martens

Kartoffelfruchtwasserausfuhr durch den MR Lüchow e.V.